Umbau abgeschlossen - KIMI Bachenbülach hat wieder freie Plätze dank der neuen dritten Kindergruppe

Seit Oktober spielt, singt und lacht die Gruppe Regenbogen im neu renovierten Dachgeschoss der Kindertagestätte KIMI an der Dorfstrasse 13. Eine spannende und aufregende Zeit ist nun vorbei. Die Kinder beobachteten gerne die Bauarbeiter beim Um- und Ausbau des Dachgeschosses und bestaunten deren Ergebnisse.

Parallel zu den Bauarbeiten haben wir von August bis Oktober 2016 mit den Kindern den Umbau unserer KIMI Krippe spielerisch im Projekt «Baustelle» behandelt. Dies war sehr beliebt und so manches Kind entdeckte sein handwerkliches Talent. Sie haben fleissig gesägt, gehämmert und vieles über die verschiedenen Werkzeuge und Baustellenfahrzeuge erfahren. Für die freundlichen Bauarbeiter haben die Kinder einen feinen Zvieri zur Stärkung vorbereitet und diesen voller Stolz überreicht. Für uns war es wichtig, den Umbau sowie den bevorstehenden Umzug ins Dachgeschoss mit den Kindern zu thematisieren. Sie verstanden somit besser, warum das Haus eingerüstet wurde, warum plötzlich so viele Leute rund um unser Haus arbeiteten und warum sich ab und zu auch die Geräuschkulisse veränderte. Gut vorbereitet gelang der Bezug der neuen Räume reibungslos.

Die Gruppe im Dachgeschoss erfreut sich nun über ein tolles grosses «Gumpizimmer» mit grossem Bällebad zum Eintauchen sowie einen gemütlichen Spielraum für das beliebte Rollenspiel, mit kleiner Küche, Marktstand und Puppen. Der grosszügige Gruppenraum, welcher viel Platz für Rituale, für Bastelarbeiten und für das individuelle Spiel bietet, wurde gemeinsam mit den Kindern phantasievoll dekoriert. Um sich noch weiter mit den neuen Räumen vertraut zu machen, werden seit November die neuen Räume von den Kindern im Rahmen eines Projektes mit all ihren fünf Sinnen erlebt. Im Gumpizimmer tasteten sie sich mit geschlossenen Augen einem Seil entlang durch den Raum, in der Küche folgten sie ihrem Geruchssinn und «erschnüffelten» verschiedene Gewürze. Sie horchten auf Geräusche, welche die Betreuerinnen mit verschiedenen Materialien erzeugten und genossen diverse Köstlichkeiten und errieten, ob es süss, sauer oder salzig schmeckt. Wir freuen uns sehr, dass die neuen Räume durch die Kinder nun so lebendig und mit viel Kreativität und Kinderlachen erfüllt sind.

Seit der Erweiterung der KIMI Krippe haben wir auch für die Kleinsten das Angebot erweitert. Neu haben wir eine Babygruppe, in welcher nur Kinder zwischen 3 und 18 Monaten betreut werden. Das Erdgeschoss ist ganz nach den Bedürfnissen der Babys eingerichtet. Dort können sie in ihrem Tempo ihren Interessen nachgehen und von den Erzieherinnen liebevoll in ihrer Entwicklung begleitet und unterstützt werden.

Für die wundervolle Adventszeit hat sich jede Gruppe spezielle Ideen einfallen lassen, um die Vorweihnachtszeit für die Kinder ganz besonders und magisch zu gestalten. Es riecht nach feinen Grittibänzen und Weihnachtsguetzli, überall im Haus erklingen Winterlieder und kreative Adventskalender machen die Wartezeit auf Weihnachten zu einem spannenden Erlebnis.