Die Grosseltern sind los in der KIMI Krippe Hauptbahnhof

„Lueg Grosi, das isch mis Lieblingsbäbi!“ Mit Stolz führten die Kinder ihre Grosseltern durch die Krippe und zeigten ihnen die Spielsachen. Eine Woche lang konnten Grosi und Opa ihre Enkel in die KIMI Krippe Hauptbahnhof begleiten und zusammen mit Ihnen den Krippenalltag erleben. „Mit dieser speziellen Woche wollten wir den Grosseltern die Möglichkeit bieten, Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen und einen Einblick in den Krippenalltag zu erhalten“, erklärt die Betriebsleiterin Sarah Weber. „So konnten sie sehen, was die Kinder in der KIMI Krippe alles erleben und den ganzen Tag machen.“

Es wurde zusammen gesungen, musiziert und viel gelacht. Beim Backen wurde Grosäti vom Bäckerjunior ermahnt, die Guetzli auch ja schön anzustreichen – aber auch lieb um Hilfe gebeten, wenn der Teig und das Förmli dann doch nicht so wollten wie geplant. Ein Highlight war der Ausflug in das Zoologische Museum. Mit staunenden Augen lauschten die Kinder den Erklärungen ihrer Grosseltern und fragten gespannt nach, wo dieses und jenes Tier denn lebe.

Die Grosselternwoche sei auch für das KIMI Team eine spannende Erfahrung gewesen, erzählt Sarah Weber: „Es war interessant zu beobachten, wie liebevoll die Grosseltern mit den Kindern umgehen und mit welcher Freude die Kinder ihnen ihre Krippenwelt näherbrachten.“ Auch habe das Team den Austausch mit den Grosseltern geschätzt und die Mitarbeitenden waren dankbar für die Wertschätzung, welche ihnen für ihre Arbeit entgegengebracht wurde. „Eine Wiederholung haben wir auf jeden Fall fest auf dem Programm“, schmunzelt die Betriebsleiterin.